Neue Delfin-Art in Australien entdeckt!

Foto: Wikipedia Commons

Foto: Wikipedia Commons

Leute! I’m fucking love nature. Meeresbiologen haben vor der Küste Australiens eine völlig neue Delfin-Art entdeckt. Klingt vielleicht erst einmal nach Routine, schließlich werden ja fast wöchentlich irgendwelche neuen Tierarten entdeckt. Neue Delfin-Arten zu entdecken ist aber in etwa so spannend wie ein 6er im Lotto und eigentlich noch viel seltener. Denn seit 1800 wurden gerade mal drei (!!) neue Delfin-Arten entdeckt.

Tursiops australis, so der Name der neuen Flipper, wurde fälschlicherweise erst für einen “Große Tümmler gehalten, bis sich Biologen die Mühe gemacht haben die DNA der beiden Arten genauer unter die Lupe zu nehmen.

So far, biologists have only found a handfull of places along the coast of Australia where they exist — and there’s only thought to be around 150 of them in existence.

Hoffen wir, die Tursiops australis werden nicht gleich nach Ihrer Entdeckung ausgerottet.

(via Treehugger)

Story über Delfin mit Prothese landet im Kino

Es ist eine Story, wie sie Hollywood-Autoren nicht besser hinbekommen würden: 2005 hat der Delfin “Winter” in einer Begegnung mit einer Krabbenfalle vor der Küste Floridas seine Heckflosse verloren. Normale Tierärzte hätten Winter eingeschläfert, im Clearwater Marine Aquarium hat man sich dazu entschieden dem Tier das Leben retten, und zwar mit einer Prothese. Eine unglaubliche Geschichte, die jetzt mit Starbesetzung verfilmt wurde und ins Kino kommt. Unten der Trailer dazu. Wann “Dolphin Tale” in Deutschland erscheint, entnehmt ihr am besten den einschlägigen Kanälen.