Süße, faire Ökoshirts aus Aachen

Gestern erreichte unser Hauptquartier eine frohe Kunde. Printe aus Aachen ist an den Start gegangen und erweitert den ökorrekten Kleiderschrank aller Helden um ein paar witzige T-Shirts. Sechs unterschiedliche Motive aus der Feder der Designerin Annika Kuhn, gedruckt auf fairen gehandelten Shirts aus Bio-Baumwolle kann man seit gestern für knapp 40,- € auf DaWanda erwerben. Happiger Preis, der sich aber lohnen dürfte. Annika verspricht nämlich:

Ich wollte für Printe T-Shirts machen, die das Potenzial haben, Lieblingsshirts zu werden. Also hab ich Motive entwickelt, die witzig und ausgefallen sind, phantasievoll aber nicht schrullig oder skurril. Die Basic-Shirts sind aus super flauschigem Stoff und lassen sich bestens mit allem kombinieren, was der Kleiderschrank hergibt. Wir haben schöne Schnitte und Farben und alles ist erstklassig vernäht. Der Druck ist absolut waschresistent und die Shirts bleiben farbecht.

Das Logo des aachener Modelabels soll wohl eine leckende Printe darstellen, mit den Motiven wird vor allem die modebewusste Öko-Frau ihre Freude haben. Alles in allem macht Printe einen schönen Eindruck. Allerdings fehlt mir hier persönlich irgendwie die komplette Story. Wie kam Annika beispielsweise auf die Idee, Ökoshirts anzubieten? Wo kommt das Material her, welche Bedeutung haben eigentlich die Motive und wieso sollte man sich ein Albtraum-Poster an die Wand hängen? Viele Fragen, die hoffentlich bald geklärt werden.

Ansonsten darf man sich über den sympathischen Neuzugang freuen. Kann ja nie genug Ökomode geben, wa?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.